USA 2016 - "Das Beste und Neues im Westen"

Wie der Titel der Rundreise schon vermuten lässt, haben wir versucht die unserer Meinung nach schönsten Nationalparks auf einer praktikablen Route miteinander zu kombinieren und noch dazu ein paar neue vielversprechende Ziele einzubauen. Start- und Zielpunkt ist Las Vegas, das auch als einzige Großstadt im Reiseprogramm zu finden ist. Nach langer Zeit wieder einmal steht die Fahrt durch den Seqouia Nat'l Park und den Yosemite Nat'l Park auf der Liste, beide konnten wir leider nicht sinnvoll in die letzten Routen mit einbauen. Neben dem phantastischen Yellowstone Nat'l Park steht erstmalig auch sein "kleiner Bruder", der Lassen Volcanic Nat'l Park auf dem Programm. Weitere neue Ziele sind das Lava Beds Nat'l Mon., der Crater Lake Nat'l Park und das Craters Of The Moon Nat'l Mon., in dem schon Astronauten unter mondähnlichen Bedingungen trainiert haben. Aber auch die altbekannten und immer wieder beeindruckenden Nationalparks Rocky Mountain, Arches und Canyonlands, sowie Bryce Canyon und Zion dürfen natürlich nicht fehlen. Im Valley Of The Fire State Park werden wir uns dieses mal auf die Suche nach der farbenprächtigen Fire Wave machen. Weitere Ziele sind das verschlafene Westernstädtchen Virginia City, Buffallo Bills Heimatstadt Cody und das mit Thermalquellen gespickten Thermopolis.

USA 2016 - Reiseroute

Hier ist die Reiseroute "Das Beste und Neues im Westen" wie wir sie im Vorfeld unserer Reise geplant haben. Die tatsächlich abgefahrene Route und den Reiseverlauf könnt ihr nach der Durchführung hier sehen und im Urlaubstagebuch nachlesen.

USA 2016 - Urlaubstagebuch

Das Urlaubstagebuch 2016 "Das Beste und Neues im Westen" wird nach dem Ende der Mietwagenreise fertig gestellt. Einfach in Kürze noch einmal wieder vorbeischauen ...